Sie befinden sich hier:
  • Infos
  • Tipps: Waschen, Spülen, Reinigen

Tipp des Monats

Tipp des Monats April 2017

Reinigen der Spülmaschine

Muss ich meine Spülmaschine reinigen?

Der Spülraum der Spülmaschine ist weitestgehend selbstreinigend, wenn man immer die richtige Reinigermenge verwendet. Für den täglichen Einsatz des Geräts bei normal verschmutztem Geschirr genügt das Eco-Programm. Etwa einmal monatlich sollte jedoch mit einem Programm mit einer Spültemperatur von 60 °C oder höher gespült werden. Sonst können sich Ablagerungen in Leitungen bilden, insbesondere von gehärteten Fetten aus Fertignahrungsmitteln (z. B. „Tütensuppen“). Sollten sich trotzdem Kalk oder Fett abgelagert haben, kann man diese Ablagerungen mit einem Maschinenpfleger wieder entfernen.

Die Siebe am Boden des Spülraumes können durch Speisereste im Laufe der Zeit verstopfen. Der Zeitraum hängt von den Gegebenheiten im jeweiligen Haushalt ab. Die Siebe werden, falls erforderlich, nach Anleitung in der Gebrauchsanweisung gereinigt. Anschließend werden sie sorgfältig wieder eingesetzt und verriegelt. Sonst können grobe Schmutzteile das Umwälzsystem verstopfen.

In den Düsen und Lagerungen der Sprüharme können sich Speisereste festsetzen. Die Sprüharme sollten deshalb regelmäßig kontrolliert werden. Wenn man Verschmutzungen oder schlechte Reinigungsleistungen feststellt, sollten die Wasseraustrittsöffnungen der Sprüharme nach Anleitung in der Gebrauchsanweisung gesäubert werden. Es sollten auch regelmäßig die Teile der Spülmaschine gereinigt werden, die nicht vom Wasser benetzt werden: z. B. Türdichtungen.