Nachhaltig Handeln - mehr als Umweltschutz

Nachhaltigkeit steht auf drei Säulen: Soziales, Umwelt und Wirtschaft

Logo 3 Säulen der Nachhaltigkeit

1992 auf der Internationalen Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro geprägt, hat sich der Begriff Nachhaltigkeit weltweit als ein tragfähiges Leitprinzip für eine bessere Zukunft erwiesen. Nachhaltigkeit ist mehr als „nur“ Umweltschutz, denn es berücksichtigt die drei Säulen Umwelt, Wirtschaft und Soziales. Zentrales Ziel ist die Ausgewogenheit zwischen diesen drei Bereichen für eine auch zukünftig lebenswerte Gesellschaft.

Nachhaltiges Handeln bedeutet also, heute schon an morgen zu denken, damit auch die nachfolgenden Generationen ihre Bedürfnisse befriedigen können.

Im Jahr 2016 hat sich das FORUM WASCHEN folgende Zieldefinition zum nachhaltigen Handeln gegeben:

Nachhaltiges Handeln beim Waschen, Spülen und Reinigen im Haushalt hat das Ziel,

  • ressourceneffiziente, sozial verantwortlich produzierte Produkte und Geräte sowie Methoden auszuwählen und einzusetzen, die materialschonend und in der Nutzung und Entsorgung möglichst gesundheits- und umweltverträglich sind, und

  • in der Anwendung mit möglichst effizientem Einsatz an Rohstoffen, Energie, Wasser und Arbeitszeit das angestrebte Ergebnis zu erreichen.“

Durch einen offenen und konstruktiven Dialogprozess mit relevanten Interessengruppen übernimmt das FORUM WASCHEN wirtschaftliche, soziale und umweltbezogene Verantwortung im Bereich Waschen, Abwaschen und Reinigen.

Zentraler Aspekt der Arbeit im FORUM WASCHEN ist der Austausch und die Vermittlung von Wissen und Erfahrungen aus den Bereichen Waschen, Abwaschen und Reinigen für eine nachhaltigere Entwicklung. Das FORUM WASCHEN setzt sich insofern gemäß Kapitel 36 des Abschlussdokuments der Weltkonferenz zu Umwelt und Entwicklung (Rio 1992) für die Neuausrichtung der Bildung hin zu einer nachhaltigen Entwicklung ein.